AUSGEZEICHNET.ORG

19.05.2017

Wie gefällt es dem Praktikanten bei ESDI Immobilien?

Wer ist der neue Praktikant bei ESDI Immobilien? Hey... Ich bin Maximilian (14 Jahre) der neue Praktikant und gerade habe ich die Aufgabe bekommen meinen Eindruck der ersten Woche hier in Worte zu fassen und zu erzählen, was ich gelernt habe oder was mich interessiert.

Wie habe ich mir die erste Woche vorgestellt? Ich habe mir meine erste Woche hier als Praktikant eigentlich sehr langweilig vorgestellt, um ehrlich zu sein, hatte ich schon das Bild vor Augen wie ich Kaffe koche und Akten einordnen darf und das alles in einer langweiligen Atmosphäre mit viel zu ernsten humorlosen Menschen. Aber nach eine Woche kann ich sagen das ich mich echt geirrt habe. Ich wurde sofort mit eingebunden und von wegen Akten einordnen und humorlosen Arbeitern; am ersten Tag durfte ich schon ein Expose schreiben und Willi, Lydia und Charlotte sind die ganze Zeit sehr gut gelaunt und immer nett zu mir. Jeden Tag bekomme ich neue Aufgaben und ich darf manchmal sogar mit Willi mitfahren.

Warum habe ich mich überhaupt bei ESDI Immobilien beworben? Weil ich das Thema Immobilien schon immer Interessant fand und ich der Meinung war, dass ich hier mehr lernen kann, als wenn ich mein Praktikum bei irgendeinem Tischler oder Maler mache

Was interessiert mich am meisten? Ich finde das Thema Immobilien als Investition sehr interessant und wie man damit sehr viel Geld verdienen kann.

Was habe ich schon gelernt? Ich habe gelernt, dass wenn man eine Wohnung haben will, die sich in 10-15 Jahren finanziert haben soll, ein höheres Risiko eingehen muss. Je höher der Gewinn sein soll um so höher muss auch meist das Risiko sein. Außerdem habe ich gelernt das es wichtig ist eine richtige Strategie zu haben und man diese als Makler vom Kunden erkennen muss um ihn helfen zu können. Man muss jede Investition individuell auf den Kunden anpassen. Manche wollen, dass sich ihre Wohnung innerhalb von 10 Jahren finanziert und manche wollen einfach nur ihr Geld sicher anlegen, ohne ein hohes Risiko einzugehen und es liegt letztendlich am Makler heraus zu finden was das Ziel des Kunden ist.

Denn wer das Ziel seiner Kunden kennt, kann Ihnen das geeignete Produkt anbieten!