Was wir tun und warum wir es tun.

esdi ist...

Im gemeinsamen Gespräch erzählt das Team hinter esdi seine Geschichte und erklärt den Antrieb und die Ziele des Unternehmens.

Wie kam es zur Gründung von esdi?

Willi: Gestartet habe ich das Unternehmen Anfang 2012. Nach meiner Ausbildung bei einem regionalen Investor und der im Anschluss geführten sehr lehrreichen Tätigkeit bei einem Dresdner Maklerunternehmen, war dann, gemeinsam mit einem guten Bekannten, die Zeit gekommen, etwas eigenes zu kreieren. Bis heute habe ich es übrigens in keiner Sekunde bereut, damals einen eigenen Weg eingeschlagen zu haben.

Einige Zeit später hat sich dann einiges bei euch verändert...

Willi: Stimmt. Patric ist dazu gestoßen und - nach der Trennung mit meinem Mitgründer - wenig später Charlott, die beide direkt in die Unternehmensführung von esdi integriert sind. Wie es zur Trennung kam? Was soll ich sagen, manchmal verändern sich Perspektiven und um langfristig seinen eigenen Zielen folgen zu können, muss man darauf reagieren. Man muss dazu sagen, dass wir sehr schnell sehr erfolgreich waren und zum Glück immer noch sind. Aber mit dem Erfolg kommen dann auch wieder ganz andere Fragen und Probleme auf einen zu.

«Was soll ich sagen, manchmal verändern sich Perspektiven und um langfristig seinen eigenen Zielen folgen zu können, muss man darauf reagieren.»

Willi Kluge

Du sprichst von Erfolg. Was ist Erfolg für euch?

Patric: esdi ist einfach etwas, worauf wir absolut Bock haben. Unser Team besteht ausschließlich aus Leuten, die sehr gern mit Menschen zusammenarbeiten und die das tun können, woran sie Spaß haben und damit ein profitables Unternehmen schaffen.

Bevor ich zu esdi kam, habe ich lange Zeit als Berater in einem Jobcenter gearbeitet. Auch dort haben mich vor allem die Geschichten hinter den Menschen interessiert, auch wenn das der Institution dahinter leider meist egal war. Schlussendlich habe ich den sicheren Hafen des öffentlichen Dienstes verlassen und bei esdi angeheuert. Allein das Versprechen auf jede Menge Spaß und interessante Menschen haben ausgereicht, um mich zu überzeugen. Auch wenn ich damals als Quereinsteiger ohne langjährige Immobilienerfahrung quasi ein Sonderfall bei esdi war.

Der allgemeine Ruf des Immobilienmaklers hat euch bei eurer Berufswahl nicht beeinflusst?

Charlott: Für uns hat dieser Punkt nie eine Rolle gespielt, da die Charaktere im Team nicht Ego getrieben sind. Was bringt mir ein Job, dem ich nur wegen der Reputation nachgehe und dabei aber meine eigenen Ansprüche und Wünsche in den Hintergrund geraten? So denken wir hier bei esdi jedenfalls. Wie Patric schon sagte, wollen wir alle mit Menschen arbeiten und versuchen, Standpunkte und Meinungen zu verstehen, um bestmöglich unterstützen zu können. Bei meiner Arbeit weiß ich morgens vor der Arbeit nicht, was mir der Tag bringt. Zu Beginn kann einen das verunsichern, mit der Zeit aber lernt man es einfach zu schätzen, dass keine Routinen entstehen.

esdi hieß bis vor einiger Zeit noch Kluge & Voigt Immobilien. Wie kam es zu der Namensänderung?

Willi: Für die Veränderung unseres Namens haben wir uns alle gemeinsam als Team entschlossen. Unser Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren grundsätzlich verändert. Diese Veränderungen waren so tiefgreifend, dass wir das Gefühl hatten, dies auch in einer neuen Außenkommunikation aufgehen lassen zu müssen. Der Name Kluge & Voigt Immobilien konnte dem, was wir täglich leben und fühlen schlussendlich nicht mehr gerecht werden. Also haben wir uns hingesetzt und mehr als nur einmal intensiv über den neuen Namen diskutiert. Was genau sich hinter dem Namen esdi verbirgt erfahren Sie hier.

« Bei meiner Arbeit weiß ich morgens vor der Arbeit nicht, was mir der Tag bringt. »

Charlotte Leßmann

Esdi und die Immobilien

Wie schätzt Ihr den Dresdner Immobilienmarkt im Hinblick auf andere Immobilienmakler ein?

Charlotte: Machen wir uns nichts vor, in Dresden gibt es bereits einige sehr gute Makler die teilweise bereits seit Jahrzehnten am Markt aktiv sind. Im Vergleich zu diesen etablierten Maklern sehen wir uns als die Underdogs bzw. die Herausforderer. Was aber nicht bedeutet, dass wir uns vor irgendjemanden, aus welchen Gründen auch immer, verstecken müssen. Im Vergleich zu den naja nennen wir sie mal „Platzhirschen“ hier in Dresden, haben wir mittlerweile ein ebenbürtiges Netzwerk an Partnern, Immobilieninteressenten und Eigentümern aufgebaut. Und das in einer doch recht überschaubaren Zeitspanne.

Was unterscheidet euch denn konkret von anderen Immobilienmaklern in der Stadt?

Patric: Ich denke, es hat etwas mit der Rolle des Herausforderers zu tun die Charlott bereits angesprochen hat. Mit dieser Rolle identifizieren wir uns aktuell voll und ganz, wollen aber mittelfristig (kurzfristig) nicht mehr nur der Underdog sein.  Um das zu schaffen, müssen wir in unserer Entwicklung zwei Schritte machen, während andere in dieser Zeit nur einen gehen. Wir müssen Immobilieneigentümer mit unserer Schnelligkeit und unserer Leidenschaft überraschen und gleichzeitig unseren Interessentenpool stetig erweitern, um Angebot und Nachfrage bestmöglich miteinander zu vereinen. Wir wissen, dass wir bspw. bei der Anzahl unserer Vermittlungen noch nicht auf einer Stufe mit den ganz Großen der Stadt stehen. Aber wir wissen auch, dass wir in sehr kurzer Zeit einen großen Teil der restlichen Makler dauerhaft hinter uns gelassen haben.

» Aber wir wissen auch, dass wir in sehr kurzer Zeit einen großen Teil der restlichen Makler dauerhaft hinter uns gelassen haben. «

Patric Berger

In einem Satz, warum sollte ich als Eigentümer oder Interessent bei esdi anrufen?

Willi: esdi arbeitet schnell, kompetent und hochmotiviert. Und außerdem, ist doch der Herausforderer meistens sowieso sympathischer als der amtierende Titelträger. Das hat uns spätestens Rocky Balboa in seinen insgesamt sechs Teilen eindrucksvoll bewiesen. (lacht)

Das stimmt allerdings. Zum Abschluss noch die Frage nach euren konkreten Zielstellungen für esdi.

Willi: Wenn wir über die Ziele unseres Unternehmens diskutieren, orientieren wir uns immer an einem Mantra. Und zwar der Tatsache, dass man auf einem Weg den man alleine geht, nicht überholt wird. Nun sind wir sicher nicht ganz alleine auf unserem Weg aber wir können durch die Gestaltung unseres Unternehmens und durch unsere tägliche Arbeit dafür sorgen, dass wir uns im Hinblick auf andere Unternehmen jederzeit differenzieren. Das ist unser großes Ziel. Wir möchten mittelfristig dadurch nicht zu den größten und besten Immobilienunternehmen Dresdens aufschließen, wir möchten diese Unternehmen überholen und eigene Maßstäbe setzen. 

Weitere Geschichten erleben.

Sie kennen nun die Geschichte hinter esdi. Aber es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken. Zum Beispiel unser aktuelles Immobilienangebot oder unsere Leistungen für Immobilieneigentümer und Interessenten. Falls Sie Fragen haben, steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung.