AUSGEZEICHNET.ORG
Mehrfamilienhaus in Großenhain: Kapitalanlage sucht Investor!

Mehrfamilienhaus

Kapitalanlage sucht Investor!

Eckdaten

Objekt-ID:6443
Lage:01558 Großenhain
Immobilienart:Mehrfamilienhaus
Zimmer:15
Grundstücksfläche: ca. 480,00 m²
Wohnfläche: ca. 278,00 m²
Alter:Altbau
Zustand:renovierungsbedürftig
Baujahr:1595
Kaufpreis:179.000,00 €
Käufercourtage:Die Provision ist vom Käufer zu tragen und errechnet sich nach dem beurkundeten Kaufpreis. Sie wird fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages.
Bad mit Wanne und Dusche:
Badfenster:
Zentralheizung:

Energieausweis

Energie mit Warmwasser: Nein
Heizungsart: Zentralheizung

expose

expose

Beschreibung

Angeboten wird ein Wohn- und Geschäftshaus in direkter Stadtmitte von Großenhain, errichtet um 1595.

Die Sanierung des Objektes fand 1993 statt. Bei der Sanierung wurde beispielsweise die Heizungsanlage erneuert, teilweise die Elektrik sowie teile der Wohnräume.
Das Dachgeschoss bietet zusätzliches Ausbaupotenzial.

Das Haus erstreckt sich über eine Grundstücksfläche von ca. 480 m² und einer Wohnfläche von ca. 278 m².
Das Gebäude ist voll unterkellert. Es besteht aus 3 Vollgeschossen, indem sich 3 Wohneinheiten und eine Ladeneinheit im Erdgeschoss befindet.

Die Wohnräume sind alle samt sanierungsbedürftig und Leerstehend.
Das Ladengeschäft ist Vermietet, über die Mieteinnahme wird bei ernsthaften Kaufinteresse verhandelt.
Die Sanierung der Wohnungen bietet ein langfristiges Entwicklungspotzenzial.

Zu dem Objekt gehört ebenfalls ein Nebengebäude, welches ca. 1900 erbaut wurde und insgesamt ca. 35,84 m² umfasst. Ein weiteres Zwischengebäude und Lager mit ca. 66,66 m² befindet sich außerdem auf dem Grundstück.

Weiterführende Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Lage

Der Ursprung der Stadt Großenhain liegt über 1.000 Jahre zurück. Bereits um 900 entstand an der Stelle der heutigen Stadt die slawische Siedlung Ozzec. Entscheidend für die Gründung der Stadt Hayn um 1200 durch den Markgrafen von Meißen war die Kreuzung zweier bedeutender Handelsstraßen: Die "Hohe Straße" von Leipzig nach Breslau, die an dieser Stelle die Röderaue überquerte, und eine Straße von Norden nach Böhmen. Ihren Namen "Großenhain" erhielt die Stadt erst 1856.
Großenhain war im Mittelalter neben Zwickau und Görlitz ein Zentrum der Tuchmacherei. Der Stadtgrundriss ähnelt einem Kreis, in dem sich um den zentralen Marktplatz herum ein verhältnismäßig regelmäßiges Straßennetz ordnet. Etwas abseits befindet sich das Schloss, das einst - mit einem Wassergraben umgeben - in die umlaufende Stadtbefestigung einbezogen war.
Am 1. August 1994 entstand durch Zusammenlegung der Landkreise Riesa und Großenhain der Landkreis Riesa-Großenhain. Großenhain blieb weiterhin Kreisstadt. Am 1. August 2008 wurde der Kreis zusammen mit dem Landkreis Meißen (1996–2008) zum neuen Landkreis Meißen vereint, dessen Kreisstadt Meißen ist. Großenhain verlor nach über fünfzig Jahren den Kreisstadtstatus.

Ausstattung

- Wohn - und Geschäftshaus am Hauptmarkt in Großenhain
- Hauptgebäude ca. 1880 erbaut, Sanierung 1993
- voll unterkellert
- Heizungsanlage von 1993
- 3 Vollgeschosse mit 3 Wohneinheiten und einer Landeneinheit
- gute Vermietbarkeit durch die direkte Lage zum Marktplatz
- einzelne Wohnungen sanierungsbedürftig
- Nebengebäude ca. 1990 erbaut